//Lesermeinungen

Lesermeinungen

Name: Schlaepfer

Email: schlaepfer.christoph@bluewin.ch

Subject: Islam

Comments:
Guten Abend
Ich kann den Islam nicht verstehen, weiss nur, dass in vielen Suren zum Töten von „Ungläubigen“, also Christen und Angehörigen anderer Religionen aufgerufen wird. So lange diese bösartigen Texte im Koran bestehen bleiben, kann es nie Frieden geben. Bei den Muslimen fehlt es an Toleranz. Sie distanzieren sich von der Lebensweise der westlichen Welt, die mehrheitlich vom christlichen Glauben geprägt ist. Sie fühlen sich zu Unrecht ausgegrenzt. Tatsächlich grenzen sich selber aus, wollen sich nicht integrieren lassen. In Saudi Arabien hätten sie die besten Voraussetzungen für ein „glückliches“ Leben. Und dann werden uns oft die Kreuzzüge vorgeworfen. Christus hat nur Gutes gepredigt, niemals hat er einen Menschen geköpft. Die Kreuzritter haben den Glauben missbraucht. Bei den Anhängern von Mohammed sieht es anders aus. Mohammed hat immer wieder zum Töten aufgerufen, er selbst hat es getan. Kann das im Sinne des barmherzigen Gottes sein? Denken Sie einmal nach und hinterfragen sie die Texte im Koran. Mohammed wird euch nichts antun können, denn ein wahrer Prophet wie Christus steht auf eurer Seite. Nur er mit seiner frohen Botschaft kann eure Herzen mit Liebe und Frieden füllen.
Also lasst uns doch einfach in Ruhe, das ist das mindeste, was ich erwarte.


Bismi llahi rrahmani rrahiem

Im Namen Allah’s, des Gnadenreichen, des Barmherzigen

 

Guten Tag Herr Schläpfer

 

Ich danke Ihnen recht herzlich für das Email, ich freue mich, dass Sie Ihre Sorgen und Ängste mir anvertrauen und hoffe, dass Ihr Herz erleichtert wurde.

Wir Muslime sind genau so friedlich wie anders Gläubige, wenn sie den Koran lesen und ihn verstehen könnten, würden sie nicht solches schreiben. Wir Glauben ja nicht nur an den Koran sondern auch an das alte wie neue Testament und an die Tora.
Sie schreiben die Kreuzritter haben den Glauben missbraucht, das gleiche gilt für die Muslimischen Fanatiker wie der IS.
Sie schreiben von bösen Toten im Koran, das gibt es auch in der Bibel. 
Wir integrieren uns nicht an die westliche Welt schreiben sie weiter, ich bin Eidgenosse und bin sehr wohl integriert. Meine Frau arbeitet in der Spitex, hilft allen Menschen ob Mann oderFrau egal  irgendwelcher Herkunft oder Religion.

Ihr Spruch „ Also lasst uns doch einfach in Ruhe, das ist das mindeste, was ich erwarte.“ sollten sie vielleicht selber in Anspruch nehmen. Ich toleriere und akzeptiere Ihre Religion, warum können Sie es nicht? Es braucht nicht viel um ein wenig tolerant gegenüber andern zu sein. Die Schweiz ist ein freies Land, da sollte es doch möglich sein frei miteinander zu leben.

 

Hier ein guter Link für Sie, damit sieht man Gemeinsamkeiten. 
Auszug; 
„Wie reagieren die Menschen, wenn man die Bibel als Koran verkleidet und ihnen daraus vorliest? Die holländischen Youtuber Alexander Spoor und Sacha Harland haben das auf den Straßen von Den Haag getestet: Sie lesen in ihrem „Holy Quran Experiment“ Passanten besonders brutale Passagen aus der Bibel vor, die zu Gewalttaten, zur Unterdrückung der Frau oder zur Todesstrafe für Homosexuelle auffordern.“

 

Ich wünsche Ihnen noch friedliche Festtage und ein glückliches neues Jahr

 

Freundliche Grüsse
Markus

By |2018-12-12T19:31:43+00:00Dezember 25th, 2016|islam|0 Comments

About the Author: